Archiv für den Monat: Oktober 2010

Grüntee in Bio-Qualität

Grüner Tee ist ein leckeres und gesundes Getränk. Im Gegensatz zum schwarzen Tee sind die Blätter des grünen Tees nicht fermentiert. So bleiben viele Inhaltsstoffe erhalten, die bei der Fermentierung verloren gehen. Beim Anbau von Bio Grüntee wird auf die Verwendung von chemikalischen Düngern und Schädlingsbekämpfungsmitteln verzichtet, so dass der Tee unbelastet ist. In Asien ist die positive Wirkung von Tee schon lange bekannt. Dort wurde das Getränk lange Zeit als Heilmittel verwendet, denn Grüntee enthält neben Koffein auch viele wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine und Aminosäuren. Außerdem enthält grüner Tee viele Gerbstoffe, die bei nervösen Magen- und Darmverstimmungen und Durchfall helfen. In einer japanischen Langzeitstudie wurde herausgefunden, dass Bio Grüntee das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle deutlich senken kann. Besonders bei Frauen lässt sich dieser positive Effekt beobachten. Auch Bluthochdruck kann durch das regelmäßige Trinken von Bio Grüntee reguliert werden. Grüner Tee enthält Antioxidantien, die freie Radikale abfangen und so das Krebsrisiko senken. Zudem weist Bio Grüntee einen hohen Fluoridgehalt auf, der die Zähne vor Karies schützt und die Knochendichte positiv beeinflusst. Dadurch sinkt das Risiko, an Osteoporose zu erkranken. In der traditionellen chinesischen Heilkunde wurde Tee bei Kopfschmerzen und Konzentrationsschwierigkeiten verabreicht, aber auch zur Linderung der Beschwerden bei Rheuma. Bio Grüntee ist dank vieler verschiedener Sorten ein ebenso abwechslungsreiches wie gesundes Getränk.

Milchbad mit Melisse

Schon in der Antike wusste man die Vorzüge eines Milchbades zu schätzen, und daran hat sich bis heute nichts geändert. Milch ist als natürliches Pflegemittel besonders wirksam bei empfindlicher, strapazierter und zu Rötungen neigender Haut. Ganz frei von reizenden oder allergieauslösenden chemischen Zusatzstoffen wird der Haut Feuchtigkeit zugeführt und sie kann sich wieder regenerieren. So ein wohltuendes Milchbad kann man auch ganz leicht zu Hause selber herstellen, denn die nötigen Zutaten hat man schnell bei der Hand. Neben Milch, die in fast jedem Kühlschrank zu finden ist, gibt es eine ganze Reihe von Kräutern, die man zusätzlich ins Badewasser geben kann, um die Pflegewirkung zu erhöhen.Wer es ganz bequem mag, kauft sich ein fertiges Pflegebad, wie etwa ein Milchbad mit Melisse.

Wohltuend und entspannend

Die Melisse ist bekannt für ihre entspannende, nervenstärkende und entzündungshemmende Wirkung und macht sie deshalb als Badezusatz besonders geeignet. Ein Milchbad mit Melisse vereint optimal die hautpflegenden Eigenschaften sowohl der Milch, als auch der Melisse und führt zu einer spürbaren Verbesserung der Hautbeschaffenheit. Daneben fördert die beruhigende Wirkung der Melisse den Stressabbau und trägt zu einem erholsamen Schlaf bei. Ein Milchbad mit Melisse ist Balsam für Haut und Seele gleichermaßen und fördert damit Schönheit und Wohlbefinden.