Hautcreme mit Propolis

Hautcreme ist zu einem wichtigen Bestandteil der täglichen Pflege geworden. Hautcreme kann mit verschiedenen Stoffen versetzt sein, um die Pflegewirkung zu erhöhen. So auch Hautcreme mit Propolis. Propolis ist Bienenharz, dass wegen seiner natürlichen, antibiotischen Wirkung besonders in der Pflege seine Verwendung findet. Zudem enthält die Propolis wichtige Vitamine wie A, B und E. Propolis fand schon im alten Ägypten seine Anwendung.

Hier wurde es zur Einbalsamierung von Mumien genutzt. Im zweiten Weltkrieg wurde es verwendet, um eine Wundbehandlung bei den verwundeten Soldaten durchzuführen. Heute findet man in den Regalen der Drogerien besonders oft Hautcreme mit Propolis. Dies ist auf seine vielseitigen Wirkungen zurückzuführen. Propolis hat eine antioxidative Wirkung und eine antibiotische Wirkung. Hautcreme mit Propolis lindert Entzündungen der Haut. Propolis wirkt auch cytotoxisch. Dies bedeutet, dass es die Haut vor dem negativen Einfluss von Chemikalien schützt. Die Hautcreme mit Propolis schützt aus diesem Grund das Gewebe, auf das die Creme aufgetragen wird, besonders gut. Durch die zahlreichen Vitamine und Aminosäuren hilft eine, mit Propolis angreicherte, Creme bei der Regeneration der Haut. Auch für ältere Menschen ist eine solche Pflege bestens geeignet, denn sie wirkt hautstraffend. Es ist ein Naturprodukt und somit muss sich der Verbraucher keine Gedanken über eventuelle chemische Zusatzstoffe machen.